back to overview

17.12.2015
|

Flexible Gasspeicherprodukte erfolgreich vermarktet

Trianel Gasspeicher Epe behauptet sich in schwierigem Marktumfeld

Aachen, Epe. „Mit unseren ständig weiterentwickelten Speicherprodukten treffen wir den Nerv unserer Kunden. Wir konnten die Resonanz auf unsere Speichervermarktung in einem schwierigen Marktumfeld noch einmal steigern“, freut sich Carsten Haack, Geschäftsführer der Trianel Gasspeicher Epe GmbH & Co. KG (TGE), über das positive Ergebnis der am 16. Dezember 2015 abgeschlossenen Bieterverfahren für ein Speicherjahresprodukt sowie ein unterjähriges Speicherprodukt.

Sechs Bündel mit einer Gesamtspeicherkapazität von 150.000 MWh wurden vollständig vergeben. Die beiden Bieterverfahren mit einem Startpreis von 45.000 € pro Bündel für das Speicherjahresprodukt und 15.000 € pro Bündel für das unterjährige Produkt waren dabei deutlich überzeichnet. Haack: „Insbesondere das Interesse von international tätigen Gashandelsfirmen hat nochmal zugenommen. Das bestätigt uns, das hochflexible Gasspeicherprodukte im Markt nach wie vor sehr gefragt sind.“

In den zwei aktuell abgeschlossenen getrennten Bieterverfahren mit einer Angebotsfrist bis zum 15./16. Dezember 2015 wurden ein Speicherjahresprodukt 2016/17 sowie ein unterjähriges Speicherprodukt mit einem gesamten Arbeitsgasvolumen von 150.000 MWh angeboten. Als Speicherjahresprodukt wurden drei Speicherbündel für den Zeitraum vom 1. April 2016 bis zum 1. April 2017 mit einem Arbeitsgasvolumen von jeweils 25.000 MWh vermarktet. Als unterjähriges Speicherprodukt standen im zweiten Bieterverfahren für den Zeitraum vom 1. Januar 2016 bis zum 1. August 2016 ebenfalls drei Speicherbündeln je 25.000 MWh Arbeitsgasvolumen zur Vermarktung.

TGE unterhält seit 2008 in Gronau/Epe (Westfalen) einen aus vier Salzkavernen bestehenden Erdgasspeicher mit einem Arbeitsgasvolumen von 202 Millionen Kubikmetern. Es handelt sich um einen der schnellsten Speicher in Deutschland, der von Trianel gemeinsam mit den anderen Gesellschaftern, derzeitig 16 Stadtwerke bzw. regionale Energieversorger, realisiert wurde. Die in Epe gelagerte Gasmenge reicht aus, um über 300.000 moderne Einfamilienhäuser ganzjährig mit Gas zu versorgen.

Ansprechpartner:

Maik Hünefeld, Unternehmenskommunikation
Fon +49 241 413 20-282 | Mobil +49 151 140 89 0 39 | E-Mail m.huenefeld@trianel.com

back to overview
Pressekontakt

Ihr Ansprechpartner

Alexander Land, Leiter Unternehmenskommunikation & Energiepolitik der Trianel GmbH

Alexander Land

Leiter Unternehmenskommunikation & Energiepolitik